Li-Fi – Optische Datenübertragung

Li-Fi, also Light Fidelity, ist eine Technologie zur drahtlosen Datenübertragung mittels Licht. Das Funktionsprinzip ist einfach erklärt.

 

Was ist Li-Fi?

Li-Fi ist eine Technologie zur drahtlosen Datenübertragung mittels Licht, welche auf einem einfachen Prinzip beruht. Ein Modulator am Sender schaltet eine Leuchtdiode, kurz LED, sehr schnell ein und aus, so dass es das menschliche Auge nicht wahrnimmt. Eine Fotodiode am Empfänger nimmt das Licht auf und wandelt es in elektrische Impulse um. Voraussetzung dafür ist der direkte Sichtkontakt zwischen Sender und Empfänger. Im Vergleich zu anderen drahtlosen Kommunikationsstandards bietet Li-Fi deutliche Vorteile:

  • Schnelle drahtlose Datenübertragung

    Echtzeitfähige Kommunikation 

  • Hohe Datensicherheit aufgrund nötiger Sichtverbindung

  • Keine Interferenzen

 

Li-Fi Lösungen

Das Fraunhofer IPMS entwickelt seit einigen Jahren Li-Fi Lösungen mit sehr hohen Übertragungsraten. Das Ergebnis sind der Li-Fi HotSpot und das Li-Fi GigaDock®, die sich dazu eignen Steckverbinder, Kabel, Schleifkontakte und WLAN-Netzwerke zu ersetzen. Beide Module sind einfach in bestehende Infrastrukturen implementierbar. Das Fraunhofer IPMS bietet für kundenspezifische Projekte Beratungs- und Entwicklungsdienstleistungen in der: 

  • Optik- und Transceiverentwicklung

  • Optikfertigung

  • Modulentwicklung

  • Systemintegration

  • Charakterisierung & Test