RFID & Blockchain für das Datenmanagement von Lieferketten

Presseinformation / 21.2.2018

Blockchain ist auch in der Logistik das neue Zauberwort, wenn es darum geht, Identifikations- und Zustandsdaten von Waren entlang der kompletten Lieferkette sicher zu protokollieren und auszutauschen, um so eine transparente Supply Chain für alle Beteiligten zu schaffen. Das Fraunhofer IPMS in Dresden entwickelt für die Identifikation und das Messen von Zuständen drahtlose RFID-Sensor-Systeme, die in vielfältigen Branchen eingesetzt werden können, und bietet darauf aufbauend Softwarelösungen, die um Blockchain-Konzepte erweitert werden können. Auf der internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement LogiMat stellen die Experten ihr Angebot vor.