Li-Fi macht WLAN im industriellen Umfeld Konkurrenz

High-speed mit Datenempfangsgarantie

Presseinformation / 27.10.2016

Li-Fi-Technologie, also die Nutzung von Licht zum Austausch sehr großer Datenmengen, könnte schon bald etablierte kabelgebundene oder funkbasierte drahtlose Übertragungstechniken in hoch automatisierten Produktionsumgebungen ergänzen oder sogar ablösen. Davon sind Entwickler am Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS in Dresden überzeugt. Die Spezialisten haben bereits erste Prototypen für die Li-Fi-Kommunikation auf kurzen und mittleren Distanzen für unterschiedliche Anwendungsszenarien entwickelt. Besucher der kurz bevorstehenden Fachmessen »Electronica« und »SPS IPC Drives« sind eingeladen, die Kommunikationsmodule in Augenschein zu nehmen.