Leistungszentrum MikroNano

Das Fraunhofer IPMS ist Partner im Leistungszentrum "Funktionsintegration für die Mikro-/Nanoelektronik". In diesem werden zusammen mit anderen sächsischen Fraunhofer-Instituten, sowie der Technischen Universität Dresden, der Technischen Universität Chemnitz und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Ergebnisse der Grundlagenforschung durch anwendungsorientierte Entwicklung zu verwertbaren Ergebnissen geführt, um die Wirtschaft zu stärken. Das Fraunhofer IPMS übernimmt hierbei die Koordination des gesamten Vorhabens.

Das Fraunhofer IPMS bringt im Rahmen der Entwicklung seine Kompetenzen vor allem zu folgenden Themen ein:

  • Piezoelektrische Materialien
  • Nanostrukturierte optische Schichten,
  • Schwarzschichtabsorber/-emitter, sowie
  • Lithiumbasierte 3D-Dünnschicht-Akkumulatoren mit Feststoffelektrolyt.

Basierend auf Roadmaps identifizieren wir in Gesprächen mit Industriekunden Möglichkeiten der Kooperation. Die Themen des Leistungszentrums können dann bei Bedarf entsprechend erweitert werden.

 

Ziele des Leistungszentrums
 

Dresden ist das auf nationaler wie europäischer Ebene wichtigste Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionszentrum für Mikro-und Nanoelektronik. Mit der Implementierung des Leistungszentrums "Funktionsintegration für die Mikro-/Nanoelektronik" sollen folgende Ziele erreicht werden:

  1. Die nachhaltige Standortentwicklung sowie die Sicherung des Fortbestands der Mikroelektronik in Sachsen.

  2. Die dauerhafte Etablierung einer durchgehenden Forschungs- und Wertschöpfungskette im Bereich Mikro-/Nanoelektronik.

  3. Die Etablierung einer flexiblen  More-than-Moore Technologie- und Entwicklungsplattform, ausgerichtet an den Bedürfnissen der Industrie.

  4. Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten auf den Gebieten:
    • Systemdesign
    • Innovative Materialien, Komponenten & Fertigungstechnologien
    • Heterogene Systemintegration
    • Zuverlässigkeitsbewertung