Mission

Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme

Dem Leitbild der Fraunhofer-Gesellschaft folgend sieht das Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme seine Aufgabe in angewandter Forschung und Entwicklung zum Nutzen und im Auftrag von Wirtschaft und Gesellschaft. Dabei richten sich die Inhalte auf das Gebiet der Mikro-Opto-Elektro-Mechanischen Systeme (MOEMS) und die Förderung der Lebensqualität durch Mikrosystemtechnik und photonische Systemlösungen in praktisch allen Bereichen des Lebens. Der Institutsname »Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme« beschreibt die fachliche Fokussierung auf optische Sensoren und Aktoren, Elektronik und Mikrosystemtechnologie sowie die enge, teilweise nicht auflösbare Verbindung dieser Gebiete bei der Applikation intelligenter photonischer und elektronischer Systeme. Die Kompetenzen des Fraunhofer IPMS gehen damit weit über die einzelnen Bauelemente hinaus und reichen bis zur Entwicklung kompletter Systeme.

Forschen für die Wirtschaft

Das Fraunhofer IPMS hat sich zum Ziel gesetzt, diese Kernkompetenzen ausbauen. Kernpunkte der Mission sind:

  • Entwicklung zum Exzellenzzentrum für Forschung, Entwicklung und Pilotfertigung auf dem Gebiet innovativer photonischer Mikrosysteme
  • Schaffung integrierter Lösungen für industrielle Anwendung in der Informationstechnologie, in der Medizintechnik und bei Umwelttechnologien
  • Erzeugung wissenschaftlicher Spitzenleistungen, Anwendung und Lizenzierung von »intellectual property« (IP)
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Forschungseinrichtungen und Unternehmen auf dem Gebiet Mikrosystemtechnik und Mikroelektronik in der Region Dresden / Sachsen

Besonders in den Wachstumsmärkten der photonischen Mikroaktoren, der Systemanwendungen von Sensoren und Aktoren sowie der Medizintechnik sieht das Fraunhofer IPMS die Chance, Kompetenzen und Erfahrungen erfolgreich weiter zu entwickeln und für industrielle Anwendungen zu nutzen.

Im Ergebnis soll das Fraunhofer IPMS in den nächsten Jahren

  • zu einer weltweit führenden Adresse auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung mikro-opto-elektro-mechanischer Bauelemente und Systeme (MOEMS) ausgebaut werden,
  • seine Kompetenz auf dem Gebiet der photonischen Mikrosysteme von der Entwicklung und Pilotfertigung von Bauelementen bis hin zur Realisierung von Geräte- und Systemprototypen für öffentliche und industrielle Partner erweitern und
  • zum führenden Institut für Photonische Mikro- und Nanosysteme mit regionalen Ausgründungen und weltweiter Ausstrahlung und weltweitem Kundenstamm avancieren.

Social Bookmarks